23.01.06

Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen 9Live abgewiesen

Abgelegt unter: Bullshit — Jojo @ 14:47

An dieser Stelle erst einmal eine Pressemitteilung der 9Live Fernsehen AG & Co. KG:

Ismaning, 23. Januar 2006 - Der Verband Sozialer Wettbewerb (VSW) scheitert beim Oberlandesgericht München mit seinem Vorgehen gegen 9Live. Er hatte versucht, eine einstweilige Verfügung gegen den Münchner TV-Sender zu erwirken. Der Verband warf 9Live unlauteren Wettbewerb vor, unter anderem mit dem Vorwurf, der Sender veranstalte verbotenes Glücksspiel und täusche über die Gewinnchancen seiner Quizsendungen.

Die Beschwerde des Verbands wurde nun vom Oberlandesgericht München als unbegründet zurückgewiesen. Damit wurde die bereits zuvor ergangene erstinstanzliche Entscheidung des Landgerichts München bestätigt.

In der Begründung des Senats heißt es unter anderem, dass „jeder nur halbwegs verständige Teilnehmer“ wisse, dass immer nur eine Chance bestehe, durch einen Anruf Gewinner eines der angebotenen Gewinnspiele zu werden. Im Übrigen sei den Zuschauern auch klar, dass sie für die Teilnahme ein Entgelt in Form der Telefongebühren entrichten müssen. Schließlich bestätigte das Gericht erneut, dass 9Live kein unerlaubtes Glücksspiel betreibt.

Marcus Wolter, Vorsitzender der 9Live-Geschäftsführung: „Ich begrüße das Urteil. Es bestätigt wieder einmal das Geschäftsmodell von 9Live und unterstreicht die Seriosität unseres Call-TV-Programms. Wir sind die führende Marke für interaktives Fernsehen und messen unser Programm an den Grundprinzipien Transparenz, Fairness und Chancengleichheit.“

Seriösität ist ein interessantes Stichwort. Meiner persönlichen Meinung nach ist der Sender 9live nicht nur absoluter Schrott sondern auch absolut unseriös. Vielleicht aber bezieht sich “Seriösität” auch mehr auf “Geschäftsmodell” und den durch 9live eingefahrenen Gewinn? Also sozusagen ein “seriöses, weil gewinnbringendes Geschäftsmodell”. Wie dem auch sei, ich schaue kein 9live und werde sicherlich in meinem ganzem Leben keinen Cent für einen Anruf bei einer solchen Callin-Sendung verschwenden.

Oder auch so gesagt: 9live ist ein Bullshit-Sender!

One Response to “Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen 9Live abgewiesen”

  1. Ringfahndung Journal Says:

    “apunten, fuego” oder Stefan Niggemeier legts drauf an…

    Mitmachfernsehen ist ein schönes Wort. Es suggeriert irgendwie, dass ich das Programm mitgestalten kann. Wenn ich dabei noch etwas gewinnen kann, prima. Oder was für Blöde. Nun wird schon seit längerem darüber dikutiert, ob sich die Spielregeln, n…

Leave a Reply